Projektbereiche

Projekt Frankfurt - Helsinki 2010

Isn't everything after all a part of our inner life - Atelierfrankfurt 2010



finnlandfinnland




Die im Sommer 2010 im Atelierfrankfurt gezeigte Ausstellung ist die erste umfassende Präsentation finnischer Künstlerinnen in Frankfurt am Main.
Sie zeigt Arbeiten zeitgenössischer bildender Künstlerinnen aus Helsinki und stellt diesen ausgewählte Positionen Frankfurter Künstlerinnen gegenüber.

Die Ausstellung wurde von Ninna Korhonen-Schwegler und Sonja Müller kuratiert.

Im Folgenden:

Ingke Günther, "624 aus 1231", Wandinstallation aus deutschen und finnischen Schimpfworten, 2010


www.atelierfrankfurt.de

schimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurt



Presseartikel:
art kaleidoscope (Heft 4/2010) pdf iconSchimpf ohne Schande

Kunst aus Frankfurt und Helsinki_ In der Kunst ist immer alles noch viel schlimmer - Kultur - Rhein-Main-Zeitung - FAZ.NET pdf iconKunst aus Frankfurt und Helsinki

Die Publikation als PDF zum download (1,09 MB) pdf iconIsn't everything after all_ publikation.pdf


Finnische Schimpfworte:

älykääpio = Armleuchter
besserwisseri = Besserwisser
järjenjättiläinen = "Riesenhirniger" (Besserwisser)
kaikkitietävä = Besserwisser
kusipää = Scheißkopf
lahoaivo = Morschhirn
lahopää = Morschkopf
läskipää = Scheißkopf
läskiperse = Fettarsch
linnunaivo = Vogelhirn
pahvipää = Pappkopf
paskapää = Scheißkopf
perseennuolija = Arschlecker
persereikä = Arschloch
persläpi = Arschloch