Projektbereiche

Projekt Dirty Old Town

Dirty Old Town

stadtraum.sommercamp - dirty old town

Das Sommercamp auf der City-Brache: 3 Tage Überleben in der de-ökonomisierten Zone
moderiert von stadtraum.org 22. 07. - 24. 07. 2005

Jenseits ökonomischer Verwertungsstrategien bietet freigesetzter Stadtraum schon jetzt ungeahntes Erlebnispotential: Die städtische Brache wird im stadtraum.org-Sommercamp als naturhafter Erlebnisraum neu entdeckt. Geeignete (Über)-Lebenstechniken wie die Kenntnis essbarer Pflanzen oder die Fähigkeit, ohne Barmittel und feste Behausung auszukommen werden durch praktische Übungen und theoretische Vorträge vermittelt.

Die Teilnehmer leben knappe 3 Tage auf einer typischen City-Brache mit Zelt und ohne Geld - Teilnahme auf eigene Gefahr, Haftungsansprüche sind ausgeschlossen

Persönliche Ausrüstung:
Unbedingt erforderlich:
Fahrrad, Schlafsack, Isomatte, Zelt, festes Schuhwerk, Personalausweis
Darüber hinaus darf lediglich eine nach Belieben gefüllte Plastiktüte normalen Zuschnitts (Aldi-Tüte) mitgeführt werden!

Im Camp nicht erlaubt sind:
technische Geräte jeglicher Art (z.b.: Handy, Taschenlampe, Radio, Campingkocher), Bargeld, Kreditkarten, Wertsachen jeglicher Art

Programm:
Freitag, 22. 07. 2005, 17:00 Uhr
Teffpunkt zum Check in im stadtraum.raum
Ackertrasse 39
D-40233 Düsseldorf
ab 18:00 Uhr Aufbruch zum Lager-Platz!
20:00 Uhr Einführung: stadtraum.org
Anschließend: Barbecue, Lagerfeuer

Samstag, 23. 07. 2005
10:00 Uhr gemeinsames Frühstück
11:00 - 14:00 Uhr "Was kostet uns ein Essen? Kochen ohne Bares"
Teil 1: Organisation von Lebensmitteln auf ungewohnten Wegen mit Jörg Wagner
Mittagspause
ca. 15.00 - 17.00 Uhr "Konsum-Orakel" Vortrag und Exkursion mit Andreas Techler
17:00 -19:00 Uhr "Wildwuchs und Kultur" Vortrag und Geländebegehung mit Markus Lohe
ab 19:00 Uhr "Was kostet uns ein Essen? Kochen ohne Bares"
Teil 2: Kochen mit minimal vorhandenen Mitteln, aber hoher Motivation mit Jörg Wagner
anschliessend Lagerfeuer

Sonntag, 24. 07. 2005
10:00 Uhr gemeinsames Frühstück
11:00 Uhr "How to survive people: using art as a tool for constructing social
structures" Vortrag von Klaar van der Lippe
12:30 Uhr "Le grand Magasin/ Das große Geschäft" Vortrag von Andreas Wegner
Mittagspause
15:00 Uhr Abbau Camp und Fahrt zur Abschlussveranstaltung
16:00 Uhr "Dirty Old Town: Draußen zu Hause?" öffentliche Abschlussveranstaltung
Resümee und Diskussion mit allen Gästen und Vortragenden
Ort: Park, Handelszentrum, Düsseldorf-Oberbilk, Treffpunkt: U-Bahn Handelszentrum, Ausgang Moskauer Straße

stadtraum.org
markus ambach . andrea knobloch
ackerstr. 39
40233 duesseldorf
mail info@stadtraumorg.de
web http://www.stadtraumorg.de

ein Projekt im Rahmen von 'Kunst trifft Stadt: Urbane Zäsuren" des Europäischen Hauses der Stadtkultur und StadtBauKultur NRW
http://www.kunsttrifftstadt.de/


Dirty Old Town