Projektbereiche

Mitarbeiter

Projekt Schimpfworte

Leitungin: ingke günther

"FADENTIRADEN" auf MDR figaro

Am 27.09.2015 wurde die "Ode an das Schimpfen" von Jasmin Galonski auf MDR figaro gesendet. In diesem Beitrag bespricht sie die Publikation "FADENTIRADEN".

MDR-Beitrag



fadentiraden
Die FADENTIRADEN sind im Januar 2015 im Verlag seltmann + söhne erschienen und zeigen 10 Jahre „Schimpfwortprojekt“ in einem wertigen und reich bebilderten Buch.

Herausgeber: Neuer Kunstverein Gießen
Gestaltung: Isa Balzer, Fotografie: Jörg Wagner
Format: 24 x 17 cm
84 Seiten, 63 Farbabbildungen, Leinenhardcover

...........................................................................................................................................................................................

2197 Schimpfworte (Stand 05/2017)
Auflage: 10 Stück pro Blatt,
Stickgraphik auf Büttenpapier,
ca. 21 x 15 cm, Sammlung seit 2004

alle Schimpfworte zum Download
pdf iconingke günther 2197 schimpfworte

schimpfworteschimpfworteschimpfwort ingke guentherschimpfwort ingke guenther


Seit 2004 sammel ich Schimpfworte, die sich aus zwei (manchmal drei) Worten zusammensetzen. Fündig werde ich im Alltag: beim Lesen, Filme schauen, im Gespräch oder durch Menschen, die mir neue Worte zutragen. Die gefundenen Kraftausdrücke schreibe ich mit Nadel und Faden in unterschiedlichen Rot- und Rosatönen je einzeln auf Büttenpapier. Sticktechnisch unambitioniert entstehen Wortbilder, deren inhaltliche Derbheit im Kontrast zur schulmädchenhaft-braven Schönschrift steht. Inzwischen ist die Sammlung auf 2197 Schimpfworte (Stand 05/2017) angewachsen.

Jedes Schimpfwort sticke ich einmal für mein Archiv. Insgesamt gibt es jeden Begriff in einer 10er-Edition. In Ausstellungszusammenhängen sind die Wortbilder bislang als Wand füllende Hängung, gestapelt oder in kleinen Gruppen gezeigt worden.




schimpfworte atelier frankfurt

"Schimpfwort-Mindmap",
Collage, 29 x 39 cm (im Objektrahmen), 2010


Im Folgenden Ausstellungsansichten aus dem Atelierfrankfurt während der Ausstellung "Isn't everything after all a part of our inner life..." im Sommer 2010.

schimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurtschimpfworte atelier frankfurt



Da es sich bei dieser Ausstellung um eine deutsch-finnische Kooperation gehandelt hat, sind in die Wandarbeit mit ausgewählten deutschen Schimpfworten auch einige finnische eingefügt.

Presseartikel:
art kaleidoscope (Heft 4/2010) pdf iconSchimpf ohne Schande

Kunst aus Frankfurt und Helsinki_ In der Kunst ist immer alles noch viel schlimmer - Kultur - Rhein-Main-Zeitung - FAZ.NET pdf iconKunst aus Frankfurt und Helsinki